Tanz · Theater

Tabea Martin: Forever


Kein Sterbenswort über den Tod, aber wir bleiben!

Was wäre, wenn wir alle ewig leben würden? Zahlreiche Mythen und Sagen kreisen um dieses Thema, die griechische Mythologie ist voller unsterblicher Götter, Tiere, Monster und Riesen mit übernatürlichen Kräften. Es gibt viele Möglichkeiten, sich unsterblich zu machen: eine Familie gründen, künstlerische Werke schaffen, politische Denkmäler setzen. Wir versuchen auf verschiedene Weise eine Kontinuität hervorzubringen, die über uns selbst hinaus bestehen bleibt. Doch wie denken Kinder und Jugendliche darüber?

Inspiriert von den Ideen, die bei Interviews, Spielen und Workshops mit Schulklassen gesammelt wurden, kreiert »Forever« eine Welt der Unsterblichkeit, in der Kreaturen durch die Fantasie zum Leben erweckt werden. Eine visuelle, freudvolle und bewegte Reise mit einer starken Bildersprache über ein unendliches Leben.

Choreografie: Tabea Martin
Tanz: Tamara Gvozdenovic, Rebecca Jouno, Benjamin Lindh, Daniel Staaf, Miguel do Vale


Vergangene Termine