Klassik

Symphonieorchester Vorarlberg


Gérard Korsten, Dirigent
Eva Mei, Sopran

Thomas Thurnher: „Pour Camille“ Elegie für Orchester
Richard Strauss: Vier letzte Lieder AV 150
Edward Elgar: Ouvertüre „In the South (Alassio)“ op. 50
Ottorino Respighi: „Pini di Roma“

Der Dornbirner Komponist, Lehrer, Chorleiter und Organist Thomas Thurnher hat seine Elegie für Orchester „Pour Camille“ vor einem guten Jahrzehnt komponiert und 2010 überarbeitet. Das Stück bezieht sich auf ein französisches Gedicht, in dem ein verliebtes Mädchen für einen gewissen Camille in der Natur allerhand ess- und riechbare Köstlichkeiten pflückt, ihn aber nicht aus seiner „Jakobsmuschel“ befreien kann. Die Einsamkeit der Liebenden zeichnet Thurnher in Tönen nach, gesteigert in eine Passacaglia. – „doch dann entgleiten die Klänge und verflüchtigen sich in unerreichbaren Höhen“.

Eva Mei, Weltklassesopran aus Italien, wird anschließend mit Gérard Korsten ein weiteres Werk des Abschieds, der letzten Träume und der Gefasstheit vor den letzten Wegen gestalten. Kaum eine Musik stirbt schöner in Schönheit als die „Vier letzten Lieder“, mit denen sich der alte Richard Strauss nach dem 2. Weltkrieg von der Bühne, als die er die Welt betrachtete, verabschiedet hat.

Englands großer Spätromantiker Edward Elgar fand 1903 in einem Urlaub im Städtchen Alassio an der italienischen Riviera berückende und berührende Klangfarben für das südliche Sehnsuchtsland der Menschen im Norden. „In the South“, im Süden bleiben wir, wo zwei Jahrzehnte später der Impressionist unter den Komponisten Italiens, Ottorino Respighi, die römischen Legionen mit Pomp und Gloria durch die Via Appia marschieren ließ, zum Finale seiner Tondichtung „Pini di Roma“. Doch vorher erfreuen sich die Pinien in der Villa Borghese an Kinderspielen, lassen die Katakomben den weiten Atem der Geschichte hören und singt eine Nachtigall auf dem Janiculum. Mit feinster Instrumentationskunst zeichnet Respighi leuchtende Naturstimmungen, Licht und Dämmerung, zarte Poesie und gewaltig dröhnende archaische Gefühle. Ein prächtig bebilderter musikalischer Reiseführer.


Vergangene Termine