Klassik

Symphonieorchester der Anton Bruckner Privatuniversität


Das Symphonieorchester der Anton Bruckner Privatuniversität präsentiert unter der Leitung von Sven Birch am 25. Jänner 2014 um 17 Uhr an der Anton Bruckner Privatuniversität spannende Werke der Orchesterliteratur der Moderne.

Das Konzert Nr. 1 für Klavier, Trompete und Streichorchester in c-Moll von Dmitri Schostakowitsch steht am Beginn des Konzertabends. Die solistischen Instrumentalparts der Komposition geben zwei Studierenden des Hauses Gelegenheit, ihr Können zu zeigen. Im Mittelteil kommt eine Komposition des OÖ Komponisten Helmut Schiff (1918-1982, Vater des Cellisten Heinrich Schiff) zur Aufführung.

Auch das nächste Werk an diesem Abend ist kammermusikalisch besetzt - das 1949 uraufgeführte Concerto für 7 Bläser, Pauken, Schlagwerk und Streichorchester des Schweizer Komponisten Frank Martin (1890-1974).

Zum Schluss präsentieren die Studierenden „Appalachian Spring“, eine Ballettmusik in der Urfassung in einem Arrangement für Kammerensemble des US-amerikanischen Komponisten Aaron Copland. Das Werk wurde im Oktober 1944 uraufgeführt und ist vor allem in einer Fassung als Orchester-Suite weit verbreitet. Copland schrieb das Ballett, welches für ein dreizehnköpfiges Kammerorchester geschrieben ist, auf Bitte der Choreografin und Tänzerin Martha Graham. Die musikalische Leitung des Konzertabends an der ABPU liegt bei Sven Birch.

Eintritt: € 15,– / Jugendtarif € 8,–
10 % Ermäßigung für Ö1 Clubmitglieder, 20 % Ermäßigung für UNIsono
Fördervereinsmitglieder Karten: Veranstaltungsbüro ABPU, Tel.: 0732 701000-54, va-buero@bruckneruni.at


Vergangene Termine