Pop / Rock · World Music · Singer-Songwriter

Suonno D’Ajere


Suspiro - Canzone classica napoletana.

Der Name des erst 2016 gegründeten Trios aus Neapel bedeutet in etwa Der Traum vom Gestern und bezieht sich auf das gleichnamige Lied aus Pino Danieles Debütalbum Terra Mia (1977).

Suonno d’Ajere haben sich der Erforschung und zeitgemässen Neubearbeitung des neapolitanischen Liedguts von 1600 bis heute verschrieben. Die Besetzung erinnert an die besonders im 19. Jahrhundert beliebte neapolitanische Tradition der Posteggia, Strassen- und Wirtshausmusikanten deren Darbietungen dem Volk genauso gefielen wie den Herrschenden. Der musikalische Zugang des Trios aber ist deutlich geschliffener.

Suonno d’Ajere wollen die alten Lieder von Kommerz und Kitsch befreien und ihnen ihre Würde und Kraft zurückgeben, und das durchaus mit Erfolg: In Italien hat ihnen die stilistisch rigorose und raffinierte und für Neapel immer schon typische Verbindung von Volks- und Kunstmusik bereits einen Auftritt bei der Biennale von Venedig für die Filmmusik zum Dokumentarfilm La Chimera, sowie den ersten Preis beim Festival Sanremo Canta Napoli eingebracht.
Das erste Album Suspiro ist 2019 erschienen.

Gian Marco Libeccio – klassische Gitarre
Irene Scarpato – Gesang
Marcello Gentile Smagliante – Mandoline, Mandoloncello


Vergangene Termine