Klassik

Suites de danses – barock und modern


Collegium musicum der mdw
Ingomar Rainer, Leitung und Cembalo

Arnold Schönberg Suite op. 29
Werke von Johann Sebastian Bach, Igor Strawinsky, Giovanni Battista Pergolesi und Jean Féry Rebel

Eine Suite (frz. »Abfolge«) ist ein Zyklus von tanzhaften Instrumentalstücken, die in einer vorgegebenen Abfolge ohne längere Pausen gespielt werden. In der barocken Epoche äußerst populär, steht uns heute eine Vielzahl an hochwertigen Werken dieser Gattung zur Verfügung. Aber nach der Ära des Barock lebte die Gattung weiter: Für Strawinsky bot die Suite etwa die Möglichkeit, mit seinem auf Akzentuiertheit und stark rhythmisch geprägten Kompositionsstil die althergebrachte Form in die Neuzeit zu holen. Der heitere, tanzhafte Charakter wohnt auch Schönbergs 1925/26 abgeschlossener Suite inne, wenngleich die musikalische Faktur – dem Werk liegt eine Zwölftonreihe zugrunde – sehr streng gehalten ist.
Kooperation Arnold Schönberg Center und Joseph Haydn Institut für Kammermusik und Spezialensembles an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien


Vergangene Termine