Jazz · Diverse Musik

Südseit´n Festival, Vol 2: Raphael Wressnig & The Soul Gift Band


"Gumbo ist ein würziger Eintopf der kreolischen Küche. So wie die Küche in New Orleans durch viele Einflüsse geprägt ist, ist auch die Musik des Big Easy ein bunter Mix. Der "Big Easy" gilt als die Wiege des Jazz, dennoch ist die Stadt auch für seinen Rhythm & Blues, Rock & Roll und nicht zuletzt auch für den New Orleans Funk bekannt. In der "Crescent City" verschmelzen diese Stile wunderbar. Raphael Wressnig kreiert mit seinen satten Grooves an der Hammond B3 Orgel und mit seiner Soul Gift Band ein ähnliches Amalgam. Da die Musik nirgends auf der Welt so "funky" ist wie in New Orleans, hat er im Jänner 2014 dort in den Music Shed Studios sein neuestes Album mit vielen "funky" Charakteren und Musik-Legenden der Stadt aufgenommen!!!

Wressnig wurde als „BEST ORGAN PLAYER 2013“ beim Downbeat Critics Poll nominiert. Down Beat is ein US-amerikanisches Jazz- und Bluesmagazin mit der weltweit höchsten Auflage. Der Critics Poll gilt als der wichtigste Jazzpreis weltweit. Seine Tourneen führen ihn durch die Südstaaten der USA, von Mexico bis Dubai, von Istanbul bis Kopenhagen, von Moskau bis in die Karibik, von Nordafrika bis nach Wien und Paris. Mit seinem druckvollen Mix aus Soul, Funk, Jazz und Blues ist Raphael Wressnig zum Inbegriff eines modernen Hammond Organisten geworden und zählt aktuell zu den einflussreichsten Musikern auf seinem Instrument.

Die Zusammenarbeit mit dem jungen italienischen Gitarristen Enrico Crivellaro dauert mittlerweile 6 Jahre an, und beide Musiker gelten als die versiertesten der Szene. Enrico Crivellaro, lange Zeit Wohnhaft in Los Angeles, mittlerweile wieder zurück in Italien, war Schüler von Ronnie Earl, Duke Robillard und Kenny Burrell and zählt heute selbst zu den stilprägenden Gitarristen im Blues und Jazz. Silvio Berger ist Garant für „Fatback-Drums“ der Extraklasse. Jahrelange Erfahrung im Jazz, Funk und Soul (Karl Ratzer, Joe Zawinul, Chaka Khan), sowie die Arbeit mit den Austro-Pop Größen (sowohl im Studio als auch „live“: Rainhard Fendrich, Wolfgang Ambros, Kurt Ostbahn uvm.) sprechen für Bergers Musikalität und Finesse am Schlagzeug. "Layin' it deep, playin' for keeps"!

Heavy organ soul & funk

Line Up:
Raphael Wressnig - Hammond B3 organ
Enrico Crivellaro - guitars
Silvio Berger - drums


Vergangene Termine