Film · Klassik

Stummfilm live: Die Weber


Zwei Jahre nach dem erschütternden Film "Panzerkreuz Potemkin" erschien der Stummfilm "Die Weber", der ebenso schonungslos soziale Missstände anprangerte. Das Drama in fünf Akten stammt von Gerhart Hauptmann und behandelt den Weberaufstand von 1844.

1927 wurde "Die Weber" von Friedrich Zelnik verfilmt. 2012 restaurierte die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung das alte Material und fertigte eine neue Kopie an. Johannes Kalitzke verfasste eine neue Musik zu Zelniks Film. Am 24. Juni 2012 wurde sie zum Film von den Augsburger Philharmonikern uraufgeführt. Im Brucknerhaus wird der Film gezeigt und live Kalitzkes Fassung der Filmmusik auf der Bühne gespielt. „Für mich ist der live begleitete Stummfilm ein Gesamterlebnis.“, sagt Dr. Werner Loll, Stummfilmpianist.

Künstler:

oenm . österreichisches ensemble für neue musik
Johannes Kalitzke Dirigent

F. Zelnik: Die Weber (D, 1927 mit Paul Wegener, Wilhelm Dieterle, Arthur Kraußneck u. a.)
J. Kalitzke: Vertonung für Kammerorchester


Vergangene Termine