Film · Diverse Musik

Stummfilm live: Die freudlose Gasse


Die freudlose Gasse ist ein Sozialdrama aus 1925. In der Melchiorgasse liegen Armut und Hochmut nah beieinander. Prostitution und ein gut gehender Nachtclub mit Stundenhotel locken das wohlhabende Wien in die sonst freudlose Gasse.

Das Elend prägt das Viertel, die Not entzündet Unruhen und am Ende steht die Gasse in Flammen. Das Stangl-Trio hat dem Stummfilm mit Greta Garbo eine neue Filmmusik verliehen. Im Konzert wird diese live zum Film gespielt.

Künstler:

Burkhard Stangl akustische und elektrische Gitarren, Zuspielung, Konzeption
Angelica Castellò Paetzold-Subbassblockflöte, Elektronik, Tapes
Dieb 13 Turntables Grammophon, Computer
Christina Bauer Klangregie

G. W. Pabst: Die freudlose Gasse (D, 1925 mit Greta Garbo, Asta Nielsen, Werner Krauß u. a.)
B. Stangl: Vertonung für Ensemble


Vergangene Termine