Pop / Rock · Metal

Studientag Black Metal


Norwegischer Black Metal – das lässt an krächzende Gesänge, schwere E-Gitarren-Riffs und unerbittlich hämmernde Schlagzeugsalven denken, an nietenbestickte Armbänder und Kunstblut, an mystische Rituale und dunkle Symbole.

Und doch ist Norwegischer Black Metal viel mehr: eine komplexe "glokale", musikkulturelle Praxis, die als gefragtes Exportgut inzwischen einen wesentlichen Beitrag zur Kultur- und Musikgeschichte Norwegens leistet – Grund genug, dieses Phänomen wissenschaftlich-differenziert zu be(tr)achten.
Vorträge renommierter ForscherInnen aus unterschiedlichen Fachrichtungen eröffnen den Studientag und legen die Grundlage für den Workshop am Nachmittag. Dort arbeiten Studierende gemeinsam mit den geladenen ReferentInnen konkrete Black-Metal-Songs/Clips im Team analytisch auf. Der Fokus liegt dabei auf musikalisch-klangliche Strukturen, visuelle Gestaltung, textlich-inhaltliche Aussagen sowie paratextuelle Aspekte. Den Studientag wird ein Konzert beschließen, das Studierende der mdw gestalten.
Personen, die aktiv am Workshop teilnehmen möchten, werden um Anmeldung an Herrn Schermann gebeten:
E-Mail: [email protected]

Eine Veranstaltung des Instituts für Musiksoziologie und des Instituts für Analyse, Theorie und Geschichte der Musik.


Vergangene Termine