Kunstausstellung

Strich und Faden. Zwölf Zeichnerinnen


Das STRABAG Kunstforum zeigt mit „Strich und Faden. Zwölf Zeichnerinnen“ mit Arbeiten von Sevda Chkoutova, Cristina Fiorenza, Sonja Gangl, Michela Ghisetti, Doris Theres Hofer, Barbara Höller, Andrea Pesendorfer, Birgit Pleschberger, Gerlinde Thuma, Martina Tscherni, Masha Sha und Gudrun X.

Die Publikation widmet sich erstmalig einer Sammlungspräsentation der seit mittlerweile über drei Jahrzehnten bestehenden STRABAG Artcollection. Die Kunstsammlung umfasst über 2.500 Werke mit Schwerpunkt auf österreichische Kunst nach 1945 und zeitgenössische Malerei und Zeichnung aus den Teilnahmeländern des STRABAG Artaward International. 10 Jahre STRABAG Kunstforum in Wien, 20 Jahre Kunstförderungspreis STRABAG Artaward und über drei Jahrzehnte STRABAG Artcollection sind der feierliche Anlass, Auszüge der STRABAG Artcollection erstmalig in Buchform zu präsentieren. Das Buch enthält Textbeiträge von Silvie Aigner, Bettina M. Busse, Edelbert Köb, Julia Schuster, Tanja Skorepa und Hans-Peter Wipplinger, ein Sammlergespräch zwischen Hans Peter Haselsteiner und Wilhelm Weiß, Interviews mit STRABAG Artaward-PreisträgerInnen aus verschiedenen Jahrzehnten und mit Sammlungskünstler anselm glück und Dagmar Chobot, sowie zahlreiche Abbildungen von Werken der STRABAG Artcollection.


Vergangene Termine