Klassik

Streichtrio Grisart


Spannendes musik.erleben in lockerer Atmosphäre: Der neue Zyklus »kammer.ton« bringt junge, international besetzte Ensembles und außergewöhnliche Programme aufs Podium des neuen Schwarzberg (ehemals Ost Klub) – eine perfekte Kombination aus Bar und Konzertsaal, die mit exzellenter Akustik der Musik einen optimalen Raum gibt. Den Auftakt macht das österreichisch-koreanisch-kanadische Trio Grisart; ein international bestens positioniertes Ensemble, das dem klassischen Streichtrio fragile, sehr persönliche und auch kraftvolle Klangsphären entlockt: diesmal in einem Streifzug durch die Welt der Aufklärung und der Französischen Revolution mit Musik des Philosophen Jean-Jacques Rousseau, des Revolutionskomponisten Hyacinthe Jadin und Meisterwerken von Haydn, Mozart und Beethoven.

Trio Grisart

Bogdan Bozovic
Violine
Manuel Hofer
Viola
David Eggert
Violoncello
»Revolution und Erleuchtung«
Joseph Haydn
Sonate G-Dur Hob. XVI:40 (Fassung für Streichtrio op. 53/1)
Jean-Jacques Rousseau
Que le jour me dure! Romance sur 3 notes
Jean-Jacques Rousseau
Pastorelle (Les consolations des misères de ma vie)
Jean-Jacques Rousseau
Pour M. le Duc de Grammont qui à fourni les Paroles (Les consolations des misères de ma vie)
Jean-Jacques Rousseau
Andantino à deux Voix égales (Paroles de Mr. Bernard) (Les consolations des misères de ma vie)
(Bearbeitung von David Eggert)
Hyacinthe Jadin
Streichtrio G-Dur op. 2/2
(Pause)
Wolfgang Amadeus Mozart
Fragment eines Streichtrios B-Dur KV 562e
Ludwig van Beethoven
Streichtrio Es-Dur op. 3


Vergangene Termine