Vortrag

Straßenbahnen in Wien. Teil 1: Die ersten 80 Jahre


Nachdem Kaiser Franz Josef I. die Stadtmauern schleifen und die Ringstraße erbauen ließ war der Weg frei zwischen der Innenstadt und den neuen Bezirken 2 bis 9. Nun reichten Fiaker und Stellwagen nicht mehr, ein leistungsfähigeres Verkehrsmittel war gefragt.
Ab 1865 fuhren die ersten Pferdestraßenbahnen, die in den Außenbezirken durch Dampftramwaylinien ergänzt wurden.
Der Durchbruch gelang aber erst 1897 mit der Einführung der "Elektrischen", deren Entwicklung bis 1945 gezeigt wird.


Vergangene Termine