Vortrag · Literatur

Störfeuer. Feministische Texte von feministischen Autorinnen



Lesung am 15. April 2021 um 19:00 im Amerlinghaus (Galerie)

Es lesen Gerlinde Hacker, Dorothea Pointner, Lilo Gal, Sandra Weihs und Augusta Laar.

Sich nicht daran gewöhnen, an die einzwängenden Rahmen und Normen, an die Zuschreibungen, die Beschwichtigungen. Frauen* entwerfen sich selbst, Frauen* schreiben die Welt, denn Literatur beschreibt nicht nur unsere Wirklichkeit, sondern baut sie mit – immer ein Stück weit neu.

Gerlinde Hacker, Autorin, Künstlerin, Literaturaktivistin http://gerlindehacker.com/, Präsidentin der IG feministische Autorinnen, Gender Paper und WeissNet für Autorinnen www.igfem.at Internationales Projektmanagement, feministische Theorie und Praxis. Publikationen bei chicklit.at

Dorothea Pointner, Autorin, Sprachwissenschaftlerin, https://doropointnerblog.wordpress.com/, Vizepräsidentin der IG feministische Autorinnen, WeissNet für Autorinnen www.igfem.at. Im Frühjahr 2021 erscheint der Gedichtband „Früchte des Schnees“ in der Edition Klopfzeichen.

Lilo Gal, Autorin, Feministin

Sandra Weihs, Autorin, Coaching und Lektorat http://www.sandraweihs.at/ Arbeit mit Jugendlichen und Familien in prekären Verhältnissen, Debütroman „Das grenzenlose Und“, Literaturförderpreise, Startstipendium für Literatur des BMUKK

Augusta Laar, München und Wien, Künstlerin, Autorin, Musikerin. Schamrock-Salon und -Festival der Dichterinnen in München und Wien, Filmfestival female presence, elektro-akustiv Duo Kunst oder Unfall mit Kalle Aldis Laar, Kunst oder Unfall Salon, World Poetry Movement www.poeticarts.de, www.schamrock.org

Eine Veranstaltung der Grazer Autorinnen Autorenversammlung – GAV

Kontakt und Anmeldung:
Gerlinde Hacker
[email protected]