Jazz

Stirrup


Stirrup heißt übersetzt Steigbügel. Nahe liegt, dass dieser Name mit Pferden zu tun hat und abgeleitet ist von der Band The Horse’s Ha, aus der das Trio entstand. „A psychedelic horseback ride“ etwa nennt das Magazin DownBeat die Musik von Stirrup dementsprechend.

Es könnte allerdings auch eines der drei Gehörknöchelchen gemeint sein, die Cellist Fred Lonberg-Holm, Bassist Nick Macri und Drummer Charles Rumback mit etwas zum Schwingen bringen, das sich nicht einfach kategorisieren lässt. Treibende Bass-Ostinatos, elektronisch verfremdete Cello-Sounds und an Jazzrock gemahnendes Schlagzeugspiel vereinen sich zu einem innovativen und spannenden Stilgemisch.

Fred Lonberg-Holm – cello, tenor guitar
Nick Macri – bass
Charles Rumback - drums


Vergangene Termine