Pop / Rock

StimmLos


Ist es tatsächlich möglich – kann es sein, dass diese noch immer dynamischen, wenn auch bereichsweise leicht angewelkten, im Geiste aber durchaus regen und beweglichen Herren bereits seit 20, ja fast 21 Jahren nun gemeinsam auf der Bühne stehen?

Und nicht nur auf der Bühne – auch im Probenlokal. Und das fast regelmäßig, nämlich ungefähr wöchentlich.

Was hat sich nur alles ereignet in dieser vergleichsweise langen Zeit – Höhenflüge, Tiefschläge, Sängerglück und Sängerunglück, Wechsel im Personal. Das Ganze ein wenig detailreicher:

Begonnen hat das alles im Herbst 1995. Unausgelastete junge Männer sammelten sich, um ein wenig gemeinsam zu singen – als Doppelquartett und a cappella. Ein Leiter ward schnell erkoren – Harald Teufl, erfahren in diesem Genre und auch gut ausgestattet mit relevanter Literatur. Die ersten Proben noch zu siebt zeigten schon ein gutes Potenzial, in der ersten Probe wurden schon – und das ist bis heute unerreicht – zwei Lieder durchgesungen. Mag sein, dass es auch ein wenig am ausgewählten Liedgut lag….

Nach kurzer Zeit wurde das Ensemble um den achten Mann ergänzt, es folgten intensive Übungseinheiten und ein erster fulminanter Auftritt unter Interpretation des gesamten bis dahin erworbenen Liedgutes von ca. vier Nummern. Das Doppelquartett erwies sich als gute Einrichtung, die Besetzung auch. Konnte man sich doch bei (eh kaum vorhandenen) Unsicherheiten textlicher oder auch melodischer Natur immer am stimmgleichen Zweitmann anhalten. Das änderte sich jedoch bald. Es wurde nämlich erkannt, dass ein Doppelquartett mehr als vierstimmig singen kann. Aus war‘s mit der Sicherheit.

Erste Umstellungen folgten, berufs- oder sonst wie bedingte Umbesetzungen mussten durchgeführt werden, bis heute hat sich das aber sehr in Grenzen gehalten, sodass nach 20,5 Jahren noch immer 5 Mann oder 62,5 % der Originalbesetzung aktiv sind. Das sollen einmal die Kings Singers oder andere Marktbegleiter nachmachen.

Es folgten viele Konzerte, zu wechselnden Themen, zu wechselnden Anlässen und an wechselnden Locations. Zentrum blieb immer Seekirchen und seit es dieses gibt - das Kulturhaus Emailwerk. Limitiert wurden die Aktivitäten durch die wechselnden beruflichen Lebenssituationen der einzelnen Protagonisten, was sich nicht geändert hat, ist der Enthusiasmus und die Freude am Gesang und der Freundschaft – das alles ist dem Geschäft der Psychiater und Therapeuten zwar abträglich, fördert jedoch die Lebenslust der Teilhabenden.

Es ist also davon auszugehen, dass Stimmlos weiterhin nunmehr schon seit vielen Jahren unter der Leitung von Roman Öschlberger die Konzertsäle in unregelmäßigen Abständen unsicher machen wird, mit wechselnden Programmen, verpflichtet aber einer hohen Qualität und einer gemeinsamen Prämisse: nämlich dem sich natürlich auf das Publikum übertragenden Spaß am eigenen Tun.

Kann nur sein, dass mit der Zeit das Tremolo in den Stimmen zunehmen wird und die berühmten Tanzeinlagen vielleicht ein wenig geruhsamer werden.
(Paul Herbst, im Jänner 2016)

Die Herren von StimmLos

Tenor:
Johann Breitfuss
Dominikus Forsthuber
Roman Öschlberger
Franz Pötzelsberger




strong>Bass:
Leopold Fellinger
Paul Herbst
Herbert Kersch
Erich Pötzelsberger



Vergangene Termine