Operette

Stimmen in der Synagoge: Hommage an Richard Tauber


"Stimmen in der Synagoge" ist ein neues Veranstaltungsformat.Dabei wird die beeindruckende Linzer Synagoge für Musik, Schauspiel und Literatur geöffnet.

Zum ersten Mal erklingen die "Stimmen in der Synagoge" im November 2019. Im Mittelpunkt steht hierbei der legendäre Tenor Richard Tauber. Er wurde 1891 in Linz als unehelicher Sohn einer Sängerin und eines Schauspielers mit jüdischen Wurzeln geboren.

An zwei Abenden im November 2019 machen die beiden Tauber-Experten und Autoren Heide Stockinger und Kai-Uwe Garrels gemeinsam mit dem Tenor und Oberkantor der Israelitischen Kultusgemeinde Wien Shmu’el Barzilai mit der Person und der Kunst Richard Taubers bekannt.

Einlass nur mit vorab gekaufter Eintrittskarte
Sekretariat der Israeltischen Kultusgemeinde
0732 77 98 05 | [email protected]
MO | FR 9–11 Uhr
DI | MI | DO 9–12 Uhr

Auf Anregung des christlich-jüdischen Komitees Oberösterreich veranstaltet von:
Referat Theologische Erwachsenenbildung & Weltreligionen (Pastoralamt Diözese Linz)
Israelitische Kultusgemeinde Linz
Z.I.M.T. Zentrum Interreligiöses Lernen, Migrationspädagogik, Mehrsprachigkeit (Private Pädagogische Hochschule der Diözese Linz)
Katholische Privat-Universität (Diözese Linz)
Anton-Bruckner-Privatuniversität OÖ
Katholisches Bildungswerk der Diözese Linz

Eine Partnerveranstaltung der jüdischen Kulturtage Halle an der Saale.


Vergangene Termine