Ausstellung: Wissen

Stille Nacht? Geburt in der Bibel


Bibelwelt Salzburg

5020 Salzburg, Plainstraßr 42 A

Sa., 06.10.2018 - Mo., 18.02.2019


Tauchen Sie mit der Bibelwelt in die verborgene Welt der Hebammen, religiösen Reinheitsvorschriften, Beschneidungsrituale und Auslösungsopfer der Erstgeborenen ein.

Die Geburt Jesu war alles andere als eine stille Nacht: Gebären war damals mit hohem gesundheitlichen Risiko und vielen kulturellen Eigenarten verbunden.

Lernen Sie verstehen, welch tiefes Vertrauen Frauen der Bibel auf Gott setzten, wenn sie um eine glückliche Geburt beteten.
Staunen Sie über die biblischen Hintergründe von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ Entdecken Sie etwas vom Geheimnis der Menschwerdung Jesu, die der Dichter Joseph Mohr mit dem poetischen Bild von der nächtlichen Stille umschrieben hat: In Christi Geburt schlägt „uns die rettende Stund´“. So wird es in der 2. Strophe von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ besungen, ganz im Sinne vieler Mütter, wenn sie ihr Kind erstmals in ihre Arme gelegt bekommen.

6.10.18, 18:00 Uhr Eröffnung der Sonderausstellung im Rahmen der Langen Nacht der Museen
6. Oktober 2018, 18.00 Uhr – 18. Februar 2019
Mo, Do-Sa 10.00-18.00 Uhr, So und Feiertag 11.00-18.00 Uhr in der Bibelwelt, Plainstr. 42A, 5020 Salzburg
24.12. und 31.12. 10.00-13.00 Uhr, geschlossen am 1.11./25.12./ 1.1.