Stille Maus und Stille Nacht


Auftragswerk von Wagrain Kleinarl Tourismus & Snow Space Salzburg
In Kooperation mit dem Salzburger Marionettentheater

Wenn die ausgehungerten Mäuse kein Loch in den Blasebalg der Kirchenorgel gebissen hätten, wäre das Weihnachtslied „Stille Nacht“ nicht in dieser Form entstanden. Das ist der Ausgangspunkt für Felix Hubys Stück, das nicht nur der Entstehung des weltberühmten Liedes, sondern auch den Lebensspuren Joseph Mohrs folgt.

In Salzburg bietet der intime Spielort der Kammerspiele den passenden Rahmen und Zuschauer und Ensemble spazieren für das feierliche Finale in die Dreifaltigkeitskirche. Mit dem Lied „Stille Nacht“ klingt das Stück aus.

Felix Huby (*1938) ist bekannt als Autor von über 30 „Tatort“­Drehbüchern und hat zahlreiche Werke für Bühne, Fernsehen und Film geschaffen.


Vergangene Termine