Klassik

stilBrüche


Ein Abend der Kontraste: ausgehend von Sofia Gubaidulinas bislang letztem Streichquartett, einem Werk für klassische Streicherbesetzung mit Elektronik, spannen wir den Bogen zur alten Musik. Henry Purcells geniale Fantasien, im Original für Gambenensemble komponiert, klingen ins Heute transferiert auf einem Streichquartett. Carlo Gesualdos Madrigale, unerhört für die damalige Zeit, kosten die Möglichkeiten der Harmonik bis zum Äußersten aus. Fünf KlarinettistInnen werden diese Werke anstelle der originalen Singstimmen mit ihrem Atem zum Leben erwecken. Logische Folge des Auslotens der klanglichen und harmonischen Möglichkeiten ist die Präsentation von Uraufführungen junger KomponistInnen der mdw.


Vergangene Termine