Klassik

Steven Osborne - Klavier


Programm:

Sergej Prokofjew
Sarcasms. 5 Stücke für Klavier op. 17
Visions Fugitives. 20 Stücke für Klavier op. 22

Maurice Ravel
Miroirs. 5 Stücke für Klavier

Sergej Rachmaninow
Sonate für Klavier nr. 2 b-moll op. 36

Bei seinen Auftritten in den führenden Konzerthallen Europas und Amerikas, vom Concertgebouw in Amsterdam und dem Wiener Konzerthaus bis zur New Yorker Carnegie Hall überzeugt er Musikkritiker und Publikum gleichzeitig mit technischer Brillanz und Gestaltungskraft.

Den Konservatoriumssaal von Innsbruck wird Steven Osborne mit bahnbrechenden Klavierwerken des frühen 20. Jahrhunderts erfüllen: mit Prokofjews revolutionären „Visions fugitives“ (1915–17) und „Sarcasms“ (1912–14), mit Ravels impressionistischen Glanzstücken der „Miroirs“ (1905) und mit Rachmaninows grandioser Sonate Nr. 2 (1913), seit Vladimir Horowitz ein Ausnahmekönnern vorbehaltenes Bravourstück.


Vergangene Termine