Theater

Sterben ist tödlich


Wer erbt was? Die potenziellen Erben können einander nicht ausstehen und einer ist so unsympathisch wie der andere. Nur das Personal der alten, steinreichen Tante scheint ausgesprochen nett. Die Stimmung ist gereizt und tatsächlich hält der Friede nicht lange an.

Zuerst stirbt Neffe Tobias, gefolgt von seiner Frau Evelyn, und so geht es munter weiter. Beileidsbekundungen scheinen die Angehörigen nicht sehr nötig zu haben, konzentrieren sie sich doch darauf, wie viel nach jedem Toten noch für sie übrig ist. Fünf Leichen, doch der Kommissar tut alle als Unfälle ab. Erbtante Josefine derweil scheint von den Vorkommnissen nicht sehr viel mitzubekommen – schwerhörig wie sie ist. Und wer ist Luigi?

Mit: Verena Idl-Fercher, Rosa Idl, Lisa Hartmann, Irina Kachapova, Ursula Makoschitz, Anna Pfleger, Edith Privoznik, Daniela Strohmaier, Thomas Hein, Helmut Neukirchen, Michael Tersch, Andreas Tragut,

Regie: Verena Idl-Fercher

Bühne/Kostüme: theater ensemble365
Technik : Daniela Strohmaier/ Michael Tersch
Plakate/Flyer: www.pearl-vision.org

Aufführungsrechte: Deutscher Theaterverlag Weinheim

Eine Produktion der Amateurtheatergruppe theater ensemble 365

Karten unter: reservierung@te365.at und telefonisch unter 0680/ 225 80 28

Mordsspaß garantiert!

theater ensemble 365 - Theater mit sozialem Engagement:
Seit 1961 spielt das semiprofessionelle theater ensemble 365 für Entwicklungsprojekte. In den letzten Jahren ausschließlich Komödien und Boulevard. Seit fünf Jahren ist das Ensemble Stammgast im Theater Center Forum.


Vergangene Termine