Vortrag · Diverses

Stephan Schulmeister - Querdenken


In seinem Buch „Der Weg zur Prosperität“ bringt der bis zu seiner Pensionierung am Wiener Wirtschaftsforschungsinstitut arbeitende Schulmeister, seine Kritik am vorherrschenden neoliberalen System zum Ausdruck.
Stephan Schulmeister forschte von 1972 bis 2012 am Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo in Wien und gehört zu den wichtigsten Wirtschaftswissenschaftlern Österreichs. Als Linker sieht er sich nicht, dass er als einer gilt, ist ihm "mittlerweile wurscht". Der brillante Analytiker ist ein scharfer Kritiker des Neoliberalismus und entfesselter Finanzmärkte.


Vergangene Termine