Theater

Stephan Paryla-Raky und Bela Koreny: Der unsterbliche Österreicher


Bela Koreny Komponist und Pianist und Stephan Paryla-Raky, der bekannte Theater- und Filmschauspieler laden zu einem großen Anton-Kuh-Abend ein.

Stephan Parylas großer Anton-Kuh-Abend ist eine Hommage an den geistreichen, weitblickenden Altösterreicher, der mit seinen satirischen Glossen einer der brillantesten Vertreter des Wiener Feuilletons war. Ob in der "Neujahrsrede eines Besoffenen anno 1913" oder in einem deutsch-österreichischen Disput beim Heurigen, der mit Anschluss-Hoffnungen beginnt und dem Götz-Zitat endet.
Bela Koreny improvisiert am Klavier und lässt das gelesene in verschiedenen Musikstile erklingen. Er komponiert und inszeniert und sorgt mit seinem außergewöhnlichen Humor für perfekte Stimmung.


Vergangene Termine