Literatur

Stephan Paryla - Der unbestechliche Österreicher


Wenn Stephan Paryla-Raky den "Sprechsteller" und Autor Anton Kuh zum Besten gibt, dann springt der satirische Funke sofort aufs Publikum über.

Literarische Glanzstücke von einem der beste Vertreter der klassischen Wiener Kaffeehausliteratur - Anton Kuh

Ein von Kritik und Publikum bejubeltes Programm, das Heiteres und Nachdenkliches des österreichischen Autors ins Gedächtnis ruft.

Stephan Paryla studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst. Erste Engagements führen ihn nach Berlin, Graz und an das Wiener Volkstheater. Parylas Vielseitigkeit schlägt sich in den verschiedensten Rollen im Theater, in der Operette, im Musical und im Film nieder. Seine besondere Liebe gilt Nestroy und Raimund. Seit Jahren ist er Protagonist der Raimund-Festspiele in Gutenstein.

Mit Alt-Wiener Liedern beschäftigte sich Stephan Paryla immer wieder: 1986 gastiert er bei den Wiener Festwochen mit dem Solo-Programm "Mei' Nachbarin und i", gründete die "1. Neue Alt-Wiener Volkssängergesellschaft" und gastiert damit 1988/89 für das "Fahrende Podium" der Wiener Festwochen.


Vergangene Termine