Diverses · Literatur

Stefan Zweig - Geschichte in der Dämmerung mit Petra Morzé


Als die großen Geister der österreichischen Jahrhundertwende-Literatur im Südbahnhotel auf Sommerfrische weilten, gehörte auch Stefan Zweig zu den namhaften Gästen. Der große literarische Seelenforscher verstand es wie kaum ein anderer, Wunschträume und Leidenschaften zu ergründen. Petra Morzé erweckt ein Kleinod dieses Zweig'schen Novellenschaffens einfühlsam zu neuem Leben.

Mit der Geschichte in der Dämmerung begibt sich die Schauspielerin ins ferne Schottland, wo der jugendliche Bob seine Sommerferien auf dem Landsitz von Verwandten verbringt. In einer lauen Sommernacht wird der Knabe im Schlossgarten von einer jungen Dame überrascht und verführt. Doch in der Anonymität der Dunkelheit erkennt er die Gestalt nur undeutlich, lediglich ein Medaillon bekommt er zu fassen. Nach der surrealen und überwältigenden Begegnung ist der junge Mann besessen davon, das Geheimnis ihrer Identität zu lüften und seine Leidenschaft entwickelt eine gefährliche Sogkraft...


Vergangene Termine