Theater

Stäckschneck PuppenFigurentheater - Richard 3.0


Frei nach Shakespeare und gar nicht zimperlich bringt Sven Stäcker mit seinen skurrilen Figuren mindestens ein Dutzend Todesfälle auf die Bühne.

Ein kleiner Mann, der von Mutter Natur nicht gerade vorteilhaft bedacht wurde, will Chef eines Landes werden. Doch dabei macht er sich nicht die Hände schmutzig, er lässt morden. Wenn der kleine Mann Macht hat, dann kann er alle geistig vernichten und körperlich töten, an die er niemals heran reichen würde, wäre er nicht der König. Wenn keiner mehr am Leben ist, kann ihn keiner mehr verspotten. Doch wenn alle denkenden Menschen verschwunden sind, ist der König allein. Oder beginnt es wieder von vorn? Wie immer? Damals? Heute? Später?

Frei nach Shakespeare und gar nicht zimperlich bringt Sven Stäcker mit seinen skurrilen Figuren mindestens ein Dutzend Todesfälle auf die Bühne.

Text, Spiel, Figuren und Bühne: Sven Stäcker.


Vergangene Termine