Klassik

Staatskapelle Dresden


Rudolf Buchbinder feiert seinen 70. Geburtstag im Brucknerhaus in der Doppelfunktion als Dirigent und Pianist. Drei Mozart-Klavierkonzerte leitet er von seinem Instrument aus, das ihn bereits mit fünf Jahren an die Wiener Musikhochschule gebracht hatte, als jüngster Student überhaupt. Das „Wunderkind“-Image blieb an ihm haften, doch entwickelte sich seine Karriere auch im Erwachsenenalter rasant. „Meine Karriere war ein kontinuierliches kleines Crescendo“, meinte er in einem Ö1-Interview. „Mein Glück ist, dass ich nie eine Sensation war. Denn eine Sensation kann niemand wiederholen.“

Programm:

W. A. Mozart:
Konzert für Klavier und Orchester B-Dur KV 595
Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 467
Konzert für Klavier und Orchester d-Moll KV 466


Vergangene Termine