Klassik

Staatliches Sinfonieorchester Russland


Mit seiner überschäumenden Vitalität und einer enormen Bühnenpräsenz begeistert der serbische Geiger Nemanja Radulović

Anton Liadov: Der verzauberte See Des-Dur op. 62
Aram Chatschaturjan: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 46
Anton Liadov: Kikimorae e-Moll op. 63
Igor Strawinski: Feuervogel, Ballett-Suite

Nemanja Radulović (Violine)
Andrey Boreyko (Leitung)

Mit seiner überschäumenden Vitalität und einer enormen Bühnenpräsenz begeistert der serbische Geiger Nemanja Radulović. In seinem Spiel haben sich zwei grundverschiedene musikalische Welten getroffen und sind aufs glücklichste miteinander verschmolzen. Die Tradition der sogenannten Zigeunergeiger, mit ihrer aberwitzigen Virtuosität und dem feurigen Musikantentum – auf der anderen Seite die französische Violinschule, geprägt von vornehmer Gradlinigkeit. Nemanja Radulović wurde im Alter von 14 Jahren am renommierten Pariser Konservatorium aufgenommen und nahm teil an Meisterklassen von Yehudi Menuhin, Joshua Epstein, Dejan Mihailovic und Salvatore Accardo. 2015 wurde er mit dem ECHO Klassik als Nachwuchskünstler des Jahres ausgezeichnet.


Vergangene Termine