Vortrag

Sprechen über Architektur: Marte.Marte


Bernhard Marte (1966) und Stefan Marte (1967) gründeten nach dem Architekturstudium an der Universität Innsbruck 1993 ihr gemeinsames Architekturbüro im Rheintalhaus ihrer Kindheit in Weiler. Schon bald machte das Brüderpaar mit kleineren Bauten wie der Totenkapelle Weiler, der Friedhofserweiterung in Batschuns und diversen Privatbauten auf sich aufmerksam. Rigide Abstraktion, Reduktion und ein untrügliches Gespür für den jeweiligen Ort prägen die Bauten des Büros, die mittlerweile längst internationale Beachtung erlangt haben. Nach „concrete works" im Jahr 2009 in der Galerie Aedes in Berlin geben sie ebendort von Mitte Dezember 2015 bis Mitte Jänner 2016 unter dem Titel „Appearing Sculptural“ einen Überblick über ihre jüngsten Arbeiten. Aktuell bearbeiten sie mit der Galerie Niederösterreich in Krems den derzeit größten Museumsneubau Österreichs, weiters das Ausstellungs- und Dokumentationszentrum der „Stiftung Flucht, Vertreibung und Versöhnung“ in Berlin oder die neuen Messehallen in Dornbirn.


Vergangene Termine