Vortrag · Theater

Sprechakte versus Sprachbilder


„Lupus in fabula“ ist eines der Erfolgsstücke der diesjährigen Saison im Schauspielhaus Graz, eingeladen sowohl zu den Berliner Autorentheatertagen als auch zum Heidelberger Stückemarkt. Henriette Dushe, 2010 Gewinnerin des Retzhofer Dramapreises, ist bis heute mit uniT eng verbunden, schreibt fast musikalisch komponierte, konzentrierte Sprechkunstwerke, die oft schwierige, schmerzhafte Themen mit großem emotionalem Potenzial in Sprache fassen.

Zusammen mit der Regisseurin Claudia Bossard und der Dramaturgin Jennifer Weiss spricht die Autorin über ihr Schreiben für die Bühne, über Sprachbilder und deren szenische Umsetzung. Im Anschluss an das Gespräch kann das Stück „Lupus in fabula“ in HAUS ZWEI besucht werden.

Mit Henriette Dushe (Autorin), Claudia Bossard (Regisseurin), Jennifer Weiss (Dramaturgin)


Vergangene Termine