Zirkus · Theater

Spot the Drop


Ausschnitte aus diesem Circustheaterstück von Malte Steinmetz und Niels Seidel konnte man bereits in der Freudenhaus Revue 2018 bewundern. Die beiden arbeiten seit 2008 im Duo und nebenbei noch in so bekannten Formationen wie Gandini Juggling. Ihre obsessive Objektmanipulation verschrauben sie mit schmissigen Melodien und wunderbar absurden Nebensächlichkeiten in ein Beckettsches Theater des Absurden, denn gefangen in einer Zeitschleife, vergeblich wartend in einem Setting gleich einem Warteraum am Bahnhof, werden die dort präsenten Gepäckstücke und Klappstühle wie auch Bälle, Ringe, Keulen und anderer Klimbim in seltsame Rituale eingebunden. Die beiden tragikomischen Protagonisten jonglieren sich auf höchstem Niveau durch ihren ewig andauernden Tag voller absonderlicher Marotten - detailverliebt choreographiert und minutiös getaktet wird das Ringen um Perfektion zum Programm. Dabei geht es trotz der Warterei vorallem um Geschwindigkeit, manche Nummern sind so rasend schnell, dass sie dem Publikum zusätzlich in Zeitlupe präsentiert werden.

Die Musik stammt hauptsächlich von der dänischen Band Analogik und ist eine Kombination aus alten Samples und neuen Arrangements, die wie angegossen zum Spagat zwischen Old School und Avantgarde passt!

So schnell ist langes Warten jedenfalls noch nie vergangen, denn dieser Einblick in das Leben der Beiden ist gespickt mit Hommagen an die Großen ihrer Zunft, ein Feuerwerk an subtiler Komik und artistischen Meisterleistungen!


Vergangene Termine