Vortrag · Diverses

Spiritualität und Wirken der Missionsärztlichen Schwestern heute


Vortrag & Begegnung.

Dr. Anna Dengel (1892 - 1980) war eine der ersten Ärztinnen Österreichs und gründete 1925 die Gemeinschaft der Missionsärztlichen Schwestern (MMS). Der Orden leistete bald weltweit in Spitälern und Sozialeinrichtungen medizinische sowie soziale Hilfe, ganz besonders für Frauen und Kinder. Heute sind die MMS in 18 Ländern aktiv. Mutter Theresa sagte über Anna Dengel: „Sie hat die Medizin in die Kirche gebracht“.

Zu Lebzeiten vielfach ausgezeichnet, ist Anna Dengel und ihr Orden heute in Österreich kaum bekannt. Mit zahlreichen Aktivitäten wie der Publikation von Büchern, Medienartikeln und zuletzt sogar einem Theaterstück rückt der Verein Freunde Anna Dengel die Person Anna Dengels, ihr Werk sowie die Arbeit der Missonsärztlichen Schwestern mit ihrem ganzheitlichen Wirken verstärkt in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses.

Die MMS-Schwestern Kristina Wolf (Koordinatoren der Missionsärztlichen Schwestern in Deutschland) und Agnes Lanfermann (ehemalige Weltkoordinatorin der
Missionsärztlichen Schwestern, heute Ordensreferentin des Bistum Limburg in Deutschland) sowie Reinhard Heiserer, Obmann des Vereins Freunde Anna Dengel, erzählen bei einem Vortrag in Wien über Wirken und Spiritualität der MMS heute.


Vergangene Termine