Theater

Spielräume


Im Online-Stream, von Elfriede Gerstl. "Spielräume" ist eine ineinander verschachtelte Geschichte, die sich zwischen Innen und Außen abspielt, ein feministischer Text, in dem eine Frau ihre eigene Wirklichkeit hinterfragt und mit inneren und äußeren Klischees abrechnet.

Ein Text, der Sprachgrenzen auslotet, Bilder entstehen lässt, poetisch und musikalisch ist. Ein Spiel mit Verschiebungen, eine scharfsinnige, philosophische Hinterfragung der Wirklichkeit, ein offener Text, der zum „Spielen“ auffordert, ähnlich wie die Stücke von Elfriede Jelinek, die Elfriede Gerstl auch als ihr literarisches Vorbild bezeichnete.

Szenische Einrichtung, Regie: Tania Golden, Texteinrichtung, Dramaturgie: Susanne Höhne, Musik: Anna Starzinger

Mit: Shlomit Butbul, Tania Golden, Erni Mangold


Vergangene Termine