Vortrag

Spielen auf der Gasse


Im Rahmen der beiden Aktionstage am 23. Juli, 10:00 bis 13:00 und 24. Juli, 16:00 bis 19:00 werden die AnwohnerInnen verschiedensten Alters eingeladen, ihre Erinnerungen an Spiele aus ihrer Kindheit in der Großstadt lustvoll auszugraben.

Vom „Anmäuerln“über „Pfitschigogerln“,von „Donnerwetterblitz“ bis „Vatervaterleihmadscher“, vom Gummitwist bis Tempelhupfen – Bewegungs- und Geschicklichkeitsspiele, Fangspiele, für Buben und Mädchen, von 3 bis 99 Jahren.

Im Rahmen der beiden Aktionstage am 23. Juli, 10:00 bis 13:00 und 24. Juli, 16:00 bis 19:00 werden die AnwohnerInnen verschiedensten Alters eingeladen, ihre Erinnerungen an Spiele aus ihrer Kindheit in der Großstadt lustvoll auszugraben.
In einem bunten, multikulturellen Setting wird die unmittelbare, direkte Kontaktaufnahme niederschwellig und am Vorplatz des Bildungszentrums Simmering freudvoll stimuliert und angeregt.
Die Volkskundlerin und Kulturarbeiterin Ulli Fuchs ist als Spielanleiterin mit Ideen und Animation vor Ort, schöpft aus dem eigenen Repertoire und regt die BesucherInnen jeden Alters an, bei den vorgeschlagenen Spielen mitzumachen und darüber hinaus ihre eigenen Lieblingsspiele einzubringen.

Da die AnwohnerInnen ihre Kindheit nicht nur in Simmering verbracht haben, sammeln wir auch Spielanregungen aus anderen Teilen der Welt und probieren diese auch gleich selbst aus. Welche Spiele auf der Gasse spielte und spielt man in Istanbul, Belgrad oder Kairo?


Vergangene Termine