Kunstausstellung

Späne - Farbholzschnitte, Holzschnitt-Collagen und konkrete Poesie von Jeremias Altmann und Benjamin Steiner


13 Unikat-Holzschnitte / 14 x 21 cm / 8 Druckstöcke, unterschiedlich kombiniert

13 Holzschnitt-Collagen / 14 x 21 cm

13 typografische Blätter / Schreibmaschine auf Kaszetteln

Der Schnitt der Druckstöcke folgt dem Prinzip des (künstlerisch-poetischen) Diskurses. Benjamin Steiner schneidet einen Druckstock - das Motiv wird mittels Transferdrucks auf einen zweiten Druckstock übertragen - Jeremias Altmann reagiert in seiner Bearbeitung dieses neuen Druckstocks auf das Motiv von Benjamin Steiner - das Motiv des zweiten Druckstocks wird mittels Transferdrucks auf einen dritten Druckstock übertragen - usw.

Gedruckt wird auf einer Andruckpresse namens Isolde. Drei bis vier Platten werden jeweils für einen Unikatdruck kombiniert. Farbkomposition und Plattenauswahl werden von den Künstlern in enger Zusammenarbeit während des Druckprozesses gemeinsam bestimmt.

Dem Prinzip Variation treu bleibend entstehen danach Collagen. Als Ausgangsmaterial dienen ausgewählte Unikatdrucke. Beide Künstler arbeiten jeweils getrennt an einer Collage, tauschen dann das vorläufige Ergebnis aus und arbeiten an der Collage des jeweils anderen weiter, bis beide die Arbeit als abgeschlossen betrachten.

13 Gedichte werden — als Referenz an ein für heute viele nostalgisch anmutendes „Druckverfahren“ — mit einer Schreibmaschine zu Papier gebracht, wobei alle technikbedingten Unebenheiten stehen bleiben. Ein herbstlich-nebelig-tiefgründiges oder auch luftig-leichtes Loblied auf die Lebendigkeit des Stoffes Holz, aus dem alle Holzschnittträume geschnitzt sind.


Vergangene Termine