Party · Pop / Rock

Soupshop / Freigang


SOUPSHOP
Mit Geschichte kennen sich die Mannen von Soupshop bestens aus, vor allem mit ihrer eigenen. Deshalb soll hier nicht mehr von den Touren quer über den Europäischen Kontinent, von den Gestaden Englands zur wilden Küste von Dänemark, Schweden und Smörebröd, durch die Schluchten des Balkan und die wilde Puszta, die Inseln des Mittelmeeres, der Donau, des Rheins, Mains und der Spree, explodierten Tourbussen und gebrochenen Herzen, zerplatzten Kondomen und verwirklichten Träumen die Rede sein. Es soll hier um die wichtigen Dinge gehen: Wer dieser Band einzigartig viel Unterwäsche auf die Bühne werfen und wie Sau zum Skunkrock abgehen möchte, aber jedenfalls mindestens je ein T-Shirt und ein Album kaufen will, sollte sie dringend live erleben, denn da wird es keine Eismarillenknödel geben, sondern SKUNKROCK! Diese musikalische Eigenkreation „Skunkrock“ nennen Schubladisierer gerne Skapunk. Ob sie recht haben, oder die Band einfach reflexartig unterschätzen, kann man eigentlich nur durch exzessiven Konsum von Soupshops Musik feststellen. Dass es dann aber für Objektivität viel zu spät ist, und man nur noch vergnügt ein Tanzbein schwingt – egal wessen - liegt in der Natur der Sache und ist daher beabsichtigt.

FREIGANG
Die im Jahr 2002 gegründete Punkrock Band FREIGANG hat nun ihr mittlerweile drittes Album „People's will“ (Gash 043)veröffentlicht. Der Stil der reformierten Band ist deutlich internationaler geworden, ohne jedoch seine punkigen Roots zu verlassen. Die englischen Texte von Sänger Ben Goodspeed sprechen eine eindeutige und engagierte Sprache.

"The band’s texts became more current, politically potent and globally relevant and the local slang that infused the first two albums was replaced by an unmistakable in-your-face English, underscored by strong and steady old school beats."


Vergangene Termine