Vortrag

Sound & Buch: Der St. Pöltner Urknall - Gehörtes und Geschriebenes und der Übergang zur Interpretation


Buchpräsentation
Im Salon zu Gast: Astrid Seme 

„Die Welt in der wir leben begann mit einem großen Schlag, dem Urknall. Ein Schlag ist so kurz, daß an seinem Beginn auch immer gleich das Ende steht.“ (Frieder Butzmann)

Und was wäre, wenn eben dieser Urknall, dieser elementare, kurze Schlag, in St. Pölten stattgefunden hätte – wie hätte er sich dann angehört? Ausgehend von den Geräuschen der Stadt und ihrer Umgebung demonstrieren wir hier die Entstehung der Welt aus Perspektive der niederösterreichischen Hauptstadt und machen sie zu nichts weniger als dem Zentrum und Ursprung des Universums. Als Soundaufnahmen wurden 14 Urknalle festgehalten, die in dieser Publikation als Notationen versammelt sind und gemeinsam zu einer Erzählung werden, die von den universalen Anfängen bis in das St. Pölten der Gegenwart reicht.

Die Publikation entstand in der Klasse Informationsdesign der New Design University in St. Pölten im Rahmen eines Gastsemesters von Astrid Seme zum Thema "Grafik Design - Sound. Gehörtes und Geschriebenes und der Übergang zur Interpretation".

Publikation:
japanische Klebebindung 
214 Seiten, s/w
Insert einer Live-Notation zu Richard Strauss’ "Zarathustra"


Vergangene Termine