Pop / Rock · World Music

Souldja


Donauinsel Wien

1210 Wien

Mo., 20.08.2018

18:00

In ihren Liedern erzählen sie, in englischer Sprache und im oberösterreichischem Dialekt unter anderem von Respekt, Mitgefühl und der Achtung des Lebens und der Natur.

Die oberösterreichische Reggaeband SOULDJA wurde 2008 gegründet und besteht mittlerweile aus den Musikern Markus Trappmair (Vocals, Riddim Guitar), Daniel "Dazo" Zorn (Vocals), Lukas Bräuer (Lead Guitar), Lukas Brandl (Bass), Florian Tavernier (Keys, Backing Vocals), Jakob Baumgartner (Percussion) und Georg Hinterberger (Drums).

Neben der Kritik an Rassismus, Diskriminierung, sowie Menschenrechtsverletzungen und ihren Folgen will ihre Musik aber auch auf die positiven Seiten des Lebens verweisen und aufrufen, diese wertzuschätzen. Das soziale Engagement der Band zeigt sich jedoch nicht nur in ihrer Musik, sondern auch in der engen Verbundenheit und Zusammenarbeit mit dem österreichischen Verein Childrenplanet. Die Bühne teilten Sie bereits mit Künstlern wie Capleton, Jahcoustix, Jamaram, Iriepathie, Mono & Nikitaman, Uwe Kaa, Raggabund, Benji, und die Band kann mittlerweile auf zahlreiche mitreißende Konzerte in und um Österreich zurückblicken. Nachdem SOULDJA im Jahr 2009 ihr gleichnamiges Debütalbum veröffentlicht haben, erschien im September 2013, über das hauseigene Label "Root Train Records", das von vielen lang erwartete Nachfolgewerk mit dem bedeutungsvollen Namen "Grown“. Damit möchte die Band verdeutlichen, dass man sowohl im musikalischen und kreativen Prozess gewachsen ist, aber sich auch als Band selbst in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Für die Produktion/Aufnahme des zweiten Studioalbums wurden Christian Kapun und Sebastian Pracher ins Boot geholt, gemischt wurde die CD von niemand Geringerem als Wolfgang Spanberger (Tonmeister von Hubert von Goisern) in Kooperation mit Sebastian Pracher. Für das Mastering wählte man anschließend das renommierte Wiener Studio namens "Sunshine Mastering". Mit "Hoanzl" hat man auch einen überaus kompetenten und großen Partner in Sachen Vertrieb in Österreich gefunden. 2014 wurde die Band zudem mit dem Austrian Newcomer Award ausgezeichnet und konnte bei der gleichnamigen Veranstaltung auch noch den Publikumsaward für sich gewinnen.