Klassik

SoRyang, Klavier


Wiener Konzerthaus

1030 Wien, Lothringerstraße 20

Fr., 11.05.2018

19:30
  • Mozart-Saal

Interpret:
SoRyang, Klavier

Programm:
Ludwig van Beethven: Sonate c-moll op. 13 «Grande Sonate Pathétique»
Franz Schubert: Fantasie C-Dur D 760 «Wanderer-Fantasie»

Pause

Johannes Brahms: Romanze F-Dur op. 118/5
Robert Schumann: Sonate f-moll op. 14 «Concert sans orchestre» (Fassung von 1853)

Die südkoreanische Konzertpianistin SoRyang, die bereits als Kind als internationales Ausnahmetalent galt, studierte an der Folkwang-Universität in Essen bei Prof. Detlev Kraus und ging anschließend nach Wien, wo sie ein weiteres Studium in Kammermusik abschloss. Seitdem spielte SoRyang weltweit Klavier-Recitals und Klavierkonzerte unter anderem in New York, Los Angeles, Dallas, Hong Kong, Shanghai, Barcelona, London, Rom, Hamburg, Wien, Salzburg, Dresden, Leipzig und Berlin. Große Beachtung fanden u. a. ihre Vorträge in der Carnegie Hall in New York, im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins und im Wiener Konzerthaus. Im Segment Kammermusik ist sie u. a. mehrfach europaweit mit Mitgliedern der Wiener Philharmoniker aufgetreten. Ihr Recital am 16. Juli 2016 in der HARPA-Hall in Reykjavik, bei der sie ein deutsches TV-Team begleitete, fand international großes Interesse.