Klassik

Mozarteumorchester Salzburg


Die den Frühling feiernde Symphonie Schumanns steht am Beginn. Es folgt die zeitlose Parabel der Macht und der Liebe, Wagners Weltendrama vom „Ring des Nibelungen“, ganz ohne Bühnenbilder und Kostüme, mit rein instrumentalen Mitteln. Mit Spannung ist zu erwarten, wie Marc Minkowski die größte Musiktheater-Symphonie der Geschichte mit dem opernerfahrenen Mozarteumorchester zum Klingen bringt.

Mitwirkende:
Marc Minkowski • Dirigent

Programm:
Robert Schumann • Symphonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssymphonie“
Richard Wagner • „Der Ring ohne Worte“ (Bearbeitung: Lorin Maazel)

Foto:
Marc Minkowski © Marco Borggreve
Mozarteumorchester © Sibylle Zettler


Vergangene Termine