Jazz · Klassik

Sona MacDonald - Lotte Lenya & Billie Holiday


Unbändiger Lebenshunger: Sona MacDonald ehrt zwei unsterbliche Ikonen des Showbusiness: Lotte Lenya (eigentlich Karoline Blamauer aus Wien-Penzing) war die Frau und Muse von Kurt Weill und hat die Dreigroschenoper als Seeräuber-Jenny unsterblich gemacht; Billie Holiday (eigentlich Eleonora Fagan aus New York) zählt zu den bedeutendsten Jazzsängerinnen überhaupt. Dass „Pirate Jenny“ und „Lady Day“ einiges gemein haben, zeitlebens enorm viel durchmachen mussten und dennoch so berührend singen konnten wie sonst kaum jemand, bezeugt die MacDonald in ganz beeindruckender Manier.

Zwischen zeitlosen Songs, die von Christian Frank (Klavier) & Co einfühlsam begleitet und von der Kammerschauspielerin beseelt intoniert werden, gibt es jede Menge Biografisches. Berührend, beschwingt, leidenschaftlich!


Vergangene Termine