Party · Pop / Rock · Film

Sommerkino: German Angst / Hoch Zeit


Wind und Regen zum Trotz findet das Lichtspieltheater bei jedem Wetter statt. Decken liegen bereit, um es sich auf der Wiese bequem zu machen. Die Terrasse der großen Halle und die überdachte Open Air Bühne werden ausreichend Schutz vor Monsun und Tsunami bieten. Sollte es unverhoffterweise zur Kältewelle kommen, werden die Vorführungen in der großen Halle stattfinden.

Vorfilm:
HOCH ZEIT

Film: GERMAN ANGST:
Deutschland, 2015
114 min.

Regie: Jörg Buttgereit, Michal Kosakowski, Andreas Marshall. Mit Lola Gave, Rüdiger Kuhlbrodt, Andreas Pape

Vorfilm HOCH ZEIT

Österreich 1996, 18 Min.

Regie, Buch: Paul Poet. Mit Heinz Weixelbraun, Elke Gschwindl, King Buzzo, Dale Crover
Es fängt damit an, dass die Schaufel den Kopf durchtrennt. Und Meerschweinchen im Altbau zum Serienmord geleiten. Berlin, du altes ruppiges Großstadtherz, wonnig betrachtet durch die Augen vergossener Eingeweide. GERMAN ANGST, ein megalomanischer Indie-Film-Akt des wie einst Ulrich Seidl von der Wiener Filmakademie geekelten Polen Michal Kosakowski. Weitgehend durch Crowdfunding und Privatinvestoren finanziert, stemmte er diese wunderbare Wiederkehr der Horror-Anthologien und des Germanen-Splatters. Vereint er die Nekromantik von Ikone Buttgereit mit dem sexy retro-klassischen Körper-Grauen von Marschall und den eigenen Schreckensmären von Nazi-Wiedergängern. Ohne Wenn und Aber ist GERMAN ANGST the „real shit“ im Gegensatz zu den Pseudo-Tatort-Folgen, die das ösische wie deutsche Kino einem zuletzt als Horror andrehen wollte.


Vergangene Termine