Pop / Rock

Solo zu Viert


Mama ruft um Sieben in der Früh an. Eine nachtschlafende Zeit für Musiker. Mama will wissen, wo der Bub steckt und der meint nur „Mach dir keine Sorgen, weißt eh wo i bin… Unterwegs mit meiner Band.“ Ein Jahr später ist klar: Es war die selbstgeschriebene und selbstgesungene selbsterfüllende Prophezeiung von SOLOzuVIERT.

Der Song heißt „Unterwegs mit meiner Band“. Erschienen 2014 auf dem Album „4immer“. Es ist eine der schönsten Liebeserklärungen an das eigene Tun, an das Musikmachen. Unterwegs mit der Band und ja, die Zahl der zurückgelegten Kilometer im Bandbus, die Nächte in Hotelzimmern, die Stunden auf der Bühne und vor allem die Menschen die vor den Bühnen standen… alles wurde mehr. Hat sich vervielfacht für SOLOzuVIERT.

Chris Watzik, Uwe Hölzl, Benji Hassler und Horst Klimstein sind SOLOzuVIERT. Singer-Songwriter aus der Steiermark mit stetig wachsender Fangemeinde, weit über die Landesgrenzen hinaus. Aus dem steirischen Insidertipp ist im Laufe der Jahre eine Band geworden, die mit Spaß und Freude ihre Songs ins Land hinaus trägt und das, was vom Publikum an Reaktionen zurückkommt, motiviert die Vier. Jede der Singles aus dem Album „4immer“ fand Gehör beim Radio, landete in den Airplay-Charts. Das Album selbst debütierte im Frühjahr 2014 in den österreichischen LP-Charts sensationell auf Platz 12 und die Klicks im Internet wachsen beständig. Was sich aus dieser Entwicklung auch herauslesen lässt, ist ein tiefes Bedürfnis der Menschen nach Liedern, gesungen in der eigenen Sprache, im Dialekt. Austropop des 21. Jahrhunderts.

Es sind vier musikalische Individualisten die im Laufe der Jahre zu einer Band zusammengewachsen sind. Zu einer Art musikalischer Pokerrunde die Freude am Tun hat, wo es keine Verlierer gibt und die Einsätze Songs sind. Jeder der vier schreibt an seinen Titeln, nimmt daheim roughe Demos auf und legt sie am Tisch. Dann werden die Straight & Royal Flush, Full House, die Vierlinge gemeinsam aufgedeckt – sie sind die Perlen die es auf das nächste Album schaffen, die mitkommen auf die Bühne, im Live-Programm eine wesentliche Rolle spielen. Aber da sind auch die persönlichen Favoriten. Die „Unbedingt-Songs“ von jedem der Vier. Es sind die Einzelgänger-Lieder die auch ihre Chance bekommen, die mit der persönlichsten Färbung des jeweiligen Songschreibers. „Aber irgendwie stellt sich am Ende heraus, dass die Songs meist schon intuitiv in SOLOzuVIERT-Richtung geschrieben sind“, sagen Chris, Benji, Uwe und Horst unisono.

Am Ende steht dann eine Songauswahl für die neue CD.


Vergangene Termine