Theater

Soll und Haben oder Durch die Bank korrupt


Ein steiles Stück Wirtschaftsaufschwung voller Macht, Gier und Korruption mit garantiertem Happy End für alle Beteiligten!

Andreas Hönger und Erik Jan Rippmann verdichten die breite Palette aktueller Wirtschaftsverbrechen zu einem unterhaltsamen Abend, der auch zeigt, wie einfach kompliziert Wirtschaft sein kann. Dabei streifen sie nicht nur Fallbeispiele der Kärntner Politik,
wie den Verkauf der Hypo Alpe Adria, sondern ein weltweites System zwischen Offshore-Trading, Geldwäsche und Boni-Zahlungen. Dabei überholt die Realität schon das, was man sich als Satire ausdenken müsste. Die Protagonisten sind raffgierige Manager, skrupellose Banker und korrupte Politiker neben denen sich das Märchen von der heilen (Finanz-)Welt, in der Gerechtigkeit und moralisches Handeln eine Rolle spielen, nicht aufrecht erhalten kann.

Eine Wirtschaftssatire von Andreas Hönger & Erik Jan Rippmann


Vergangene Termine