Pop / Rock

Soko


SoKo ist eine französische Sängerin und Schauspielerin. Im Alter von 16 Jahren verließ SoKo ihr Elternhaus und zog nach Paris, wo sie die Schauspielschule besuchte. Heute lebt sie in Los Angeles. Der Künstlername SoKo beruht auf Sokolinskis Spitznamen. Charakteristisch an ihren englischen Songs ist ihr durchklingender französischer Akzent.

"I have no life. i just love vegan ice cream and cats and romance and turquoise and sleeping and old notebooks and shooting stars and Netflix. And i may or may not be an Alien.“ sagt SoKo aus Paris ganz einfach über sich selbst. Wien findet genau diese SoKo übrigens trés superb. Und zwar so sehr, dass das Flex bei ihrem letzten Tourstopp diesen Frühling ganz schön schnell ausverkauft war.

Wer damals nicht schnell genug an Karten gekommen ist, hat jetzt nochmal die Chance, denn SoKo kommt, das eben erschienene Album „My Dreams Dictate My Reality“ im Gepäck, am 13. Juli 2015 ins WUK (Verlegung aus dem B72, Tickets behalten ihre Gültigkeit!).

Im Jahr 2007 landete Soko mit dem Song "I’ll Kill Her" einen Hit in Dänemark. Auch in Australien, den Niederlanden, Belgien und Deutschland ist sie mittlerweile bekannt und erfolgreich.

2012 erschien das erste vollständige Album der Französin: "I Thought I Was an Alien", das sie mit dem Elliott-Smith-Produzenten Fritz Michaud aufnahm. Die Songs schwanken zwischen melancholischen Neo-Folk, experimentellem Punk und Indierock. SoKos französischer Akzent ist nicht mehr so stark ausgeprägt und nicht länger Stilmittel.

Drei Jahre nach ihrem Debüt kam 2015 ihr neues Album mit dem Namen "My Dreams Dictate My Reality" auf den Markt.


Vergangene Termine