So spät durch Nacht und Wind


Sensationen, Naturkatastrophen, Schicksalsschläge, Verbrechen und Leidenschaften – das sind die Themen der Balladen seit Jahrhunderten. Balladen erzählen ­Geschichten auf „kleinsten Raum“: gebunden, rhythmisch, musikalisch. Die Geschichten von unglücklichen Lieben, spukhaften Begegnungen und wahnhaften Gesichtern haben viele Komponisten zu Vertonungen angeregt und werden von der oberösterreichischen Komponistin Anna Lang und ihrem Trio "Wood Air" in neuer Form präsentiert.

Verena Kochs Auswahl wird quer durch die Jahrhunderte der deutschen Balladendichtung wandern von Goethe und Schiller bis hin zu den Songtexten der Kult-Bands Element of Crime oder Tocotronic.

Leitung

Inszenierung Verena Koch
Bühne und Kostüme Dido Victoria Sargent
Musik Anna Lang
Dramaturgie Franz Huber

Besetzung

Barbara Novotny,
Björn Büchner,
Thomas Kasten


Vergangene Termine