Kunstausstellung

Small is beautiful – Kleinformatige Pretiosen der Druckgrafik 1488-1988


Schlagen Sie Covid ein Schnippchen und lassen Sie sich vom Charme künstlerischer Kleingrafik aus fünf Jahrhunderten verführen!

Da Covid-19 und die in der Folge getroffenen politischen Entscheidungen dieses Jahr für einschneidende Einschränkungen im Kultur- und also auch im Ausstellungsbetrieb sorgen und noch nicht abzusehen ist, wie lange sich diese noch hinziehen werden, präsentieren wir an dieser Stelle unsere geplanten Ausstellungsprojekte, die - auch der Verkleinerung der Galerieräume im Zuge unserer Umsiedelung geschuldet - nunmehr Kabinettcharakter annehmen. Die Ausstellungen werden allen Hop-ons und Hop-offs amtlicher Verordnungen zum Trotz gehängt und können, soweit dies eben die jeweils gerade gültige Verordnung zulässt, besucht werden.

Diesmal widmen wir uns, unserem Gefühl Rechnung tragend, dass sich gerade so etwas wie eine Art "Neo-Biedermeier" breitmacht, dem druckgrafischen Kleinformat: also kleinformatiger Künstlergrafik, angefangen von den sogenannten "Kleinmeistern" aus dem Dürer-Umkreis bis zu Blättern, deren Titel schon das Format verraten, wie den "Kleinen Orientalenköpfen" von Giovanni Benedetto Castiglione oder den "Kleinen Holzschnitten" von Emil Orlik. Daneben gibt es eine ganze Menge von Genres zu bewundern, bei denen zweckgebundene bzw. anlassbezogene, dadurch aber nicht weniger reizvolle Grafik a priori mit wenig Raum auskommen muss: Vignetten, Remarquen, Zierinitialen, Ornamentstiche, Exlibris, Buchdruckerzeichen, Spielkarten, Einladungskarten, Flugblätter, Buchillustrationen, Skizzen und dergleichen mehr.

Künstler:
Albrecht Altdorfer, Hans Sebald Beham, Samuel Bottschild, Max Bucherer, Josef Čapek, Giovanni Benedetto Castiglione, Daniel Chodowiecki, Jean-Baptiste Camille Corot, Lukas Cranach d. Ä., Charles-François Daubigny, Honoré Daumier, Edgar Degas, Raoul Dufy, Conrad Felixmüller, Rose Friedrich, Paul Gauguin/Daniel de Monfreid, Franz Gertsch, Francisco Goya, Carry Hauser, Erich Heckel, Ambrosius Holbein, Wenzel Hollar, Daniel Hopfer, Hanabusa Itchō, Franz M. Jansen, Ludwig Heinrich Jungnickel, Ernst Ludwig Kirchner, František Kobliha, František Kupka, Mikhail Feodorovich Larionov, Axl Leskoschek, Lou Loeber, Filippo Tommaso Marinetti, Frans Masereel, Meister der Virgo inter Virgines, Leopoldo Méndez, Joan Miró, Adriaen Muntinck, Otto Nebel, Oskar Nerlinger, Hans Neumann jr., Emil Nolde, Otto Nückel, Bodo Olthoff, Emil Orlik, A. R. Penck, Frédéric Regamey, Christian Rohlfs, Karl Rössing, Hans Schmitz, John Skippe, Max Slevogt, Antoni Tàpies.

Öffnungszeiten bis Weihnachten: Mo-Sa durchgängig 11 bis 19 Uhr geöffnet.
24.-27.12, 31.12., 1.1.2021 geschlossen.


Vergangene Termine

  • Mi., 09.12.2020 - Fr., 26.02.2021

    Mo: Geschlossen
    Di: 11:00 - 19:00 Uhr
    Mi: 11:00 - 19:00 Uhr
    Do: 11:00 - 19:00 Uhr
    Fr: 11:00 - 19:00 Uhr
    Sa: Geschlossen
    So: Geschlossen

    Di - Fr 11 - 19 h, Mo/Sa nach Vereinbarung. Bis Weihnachten durchgängig Montag bis Samstag 11 bis 19 Uhr. 24.-27.12., 31.12. und 1.1.2021 geschlossen. Wir bitten Sie, wegen der vorschriftsmäßigen räumlichen Mindestanforderung pro Besucher, Ihren Besuch telefonisch oder per Email anzukündigen.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.