World Music · Diverse Musik

Slavko Ninic & Wiener Tschuschenkapelle & Jazzorkestar Zagreb


Die Wiener Tschuschenkapelle besteht seit mehr als 25 Jahren und hat sich –nomen est omen – in Wien etabliert. Das Repertoire besteht aus traditionellen und auch komponierten Liedern der Balkanländer, Serenaden des Mittelmeeres, der bosnischen Sevdalinka und natürlich finden auch mehrere Wiener Lieder Einzug in das sehr abwechslungsreiche Programm.

Für die Kooperation mit dem Jazzorkestar Zagreb unter Sigi Feigl wurden einige Stücke der Tschuschenkapelle neu arrangiert und werden somit auch erstmals in einem „großorchestralen Kleid“ erklingen. Dass die Eigenheit des Ensembles und der einzelnen Lieder gewahrt bleibt, dafür sorgen die beiden hochkarätigen Arrangeure aus dem HGM Jazzorkestar Zagreb, Luka Žuži? und Andreas Marinello, die diese schwierige aber durchaus reizvolle Aufgabe höchst professionell umgesetzt haben.

Selbstverständlich wird auch das Jazzorkestar Zagreb seinen singulären Programmanteil im Sinne eines „Gypsy-Ethno“ Konzertes adaptieren und mehrere jener Folkslieder präsentieren, die anläßlich der zweiten CD-Produktion im Jahr 2011 „HGM plays Our Songs“ eingespielt wurden. So wird es neben dem kroatischen ‚Vuprem Oci’ und dem istrianischen ‚?a Je More’ auch das mazedonische ‚Jovano, Jovanke’ in einer Jazz-Adaption zu hören geben - und bei einigen werden wohl auch die Mitglieder der Tschuschenkapelle mitsingen oder mitswingen ...


Vergangene Termine