Pop / Rock · World Music

Skolka


Warum zart und brav, in sich gekehrt und leise, wenn es auch wild, bewegungsfroh, frech und laut geht? Und wo, wenn nicht in den tiefsten Kellerröhren des Weinviertels, kann Skolka entstanden sein?

Beim Überschreiten von musikalischen Grenzen wird auf althergebrachte Klischees verzichtet, man bleibt trotzdem oder gerade deswegen den eigenen Wurzeln treu und mixt Polka, Ska, Dialektgesang und ein Achterl Wein mit einem Hauch Pop.

So beginnt es auch Tanzunwillige nach Sekunden in den Füßen zu jucken, der Rhythmus fährt ins Blut – der Weg zur Tanzfläche scheint unvermeidbar. Wenn dann der Bass wie ein bengalischer Tiger schnurrt, Trompeten, Posaunen und Bassdrum mit Nachdruck die Trommelfelle massieren, die Gitarre im Offbeat Widerstand leistet und der Schweiß von der Decke tropft - dann rockt Skolka mit ihren fetten Polkabeats die Bühne.


Vergangene Termine