Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Sissa Micheli: Dance of Diplomacy – Transpositions


Die aus Südtirol stammende Künstlerin Sissa Micheli lebt und arbeitet in Wien. Sie ist u.a. diesjährige Trägerin des österreichischen Staatsstipendiums für künstlerische Fotografie.

Einlass bzw. Besichtigung ausschließlich auf persönliche Einladung.

Bei der Ausstellung „Dance of Diplomacy – Transpositions“ handelt es sich um eine ortsspezifische
Rauminstallation im Palais Metternich in Anlehnung an den Diplomaten und Staatsmann Klemens
Wenzel Lothar von Metternich. Es ist die erste Ausstellung zeitgenössischer Kunst in der Italienischen Botschaft in Wien überhaupt.

Zur Ausstellung erscheint ein Plakatfolder mit Texten von Roland Fischer-Briand, Marcello Farabegoli und Giorgio Marrapodi.

Eröffnung am Mittwoch, dem 22. April um 19 Uhr

Es sprechen:
Giorgio Marrapodi, Italienischer Botschafter
Josef Ostermayer, Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien
Peter Bogner, Direktor Österreichische Friedrich und Lillian Kiesler-Privatstiftung
Marcello Farabegoli, Kurator der Ausstellung

Die Künstlerin ist anwesend.
Yury Revich / Violine, Ernesto Insam / Cello und Marcello Farabegoli / Klavier
Valeria Merlini aka JD Zazie zur ortsspezifischen Installation der Künstlerin


Vergangene Termine